+49(0)40 4600 688-0
@ info@birnkraut-partner.de
Newsletter abonnieren

News-Archiv

Hier finden Sie alle Newsmeldungen von BIRNKRAUT|PARTNER, sortiert nach Aktualität.
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie hier unseren Newsletter!


Podiumsdisskussion Cross Innovation auf der Addart

25.10.2018

Am 20. November moderiert Prof. Dr. Gesa Birnkraut die Podiumsveranstaltung, die alljährlich im Rahmen der Addart stattfindet. Thematisch geht es um Cross Innovation zwischen Kultur, Kreativwirtschaft und Wirtschaft – am Beispiel der Intervention von 15 Künstlern am Hamburger Forschungszentrum DESY. Gäste sind unter anderem Jenny Kornmacher von der Kreativgesellschaft Hamburg, die ein „Cross Innovation Hub“ durchführt. Hier gibt es mehr dazu. 

Treffen des Beirats zur Kultur- und Kreativwirtschaft

24.10.2018

Am 10. Oktober traf sich der Beirat der Initiative der Bundesregierung zur Kultur- und Kreativwirtschaft – Prof. Dr. Gesa Birnkraut ist stellvertretende Beirats-Vorsitzende – im Rahmen der ARTS auf der Buchmesse in Frankfurt. Mehr Infos zum zukunftsorientierten Kulturfestival ARTS gibt es hier.

Neues Modul Arts Management in Tallinn

24.10.2018

Vom 24. bis zum 27. Oktober unterrichtet Prof. Dr. Gesa Birnkraut an der Estonian Academy of Music and Theatre in Tallinn im Masterstudiengang Arts Management ein neues Modul zum Thema Economics and Entrepreneurship in the Arts. Infos zum Studiengang gibt es auf der Website der Universität.

Workshop Kommunikation und Argumentation in Tunis

24.10.2018

Vom 29. November bis zum 1. Dezember führen Gesa Birnkraut und Matthias Kress in Tunis einen Workshop zum Thema Kommunikation und Argumentation für Kulturschaffende aus Tunesien durch. Das Seminar findet auf Einladung des Goethe Instituts statt.

Fachkonferenz Kultur- und Kreativwirtschaft

22.10.2018

Am 30. Oktober moderiert Prof. Dr. Gesa Birnkraut die internationale Fachkonferenz zum Thema Kultur- und Kreativwirtschaft in Berlin. Veranstalter ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Geladen sind internationale Experten, die über die Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa und darüber hinaus berichten. Teilnehmer sind unter anderem Rocklegende Andy Pratt und der französische Soziologe und Autor Frédéric Martel. Näheres gibt es hier. https://kreativ-bund.de/veranstaltungen/internationale-fachkonferenz

Evaluation und Wirkungsmessung

19.10.2018

Am 14. und 15. November trainiert Prof. Dr. Gesa Birnkraut am Institut für Kulturkonzepte in Wien Kulturschaffende aus ganz Österreich zu den Themen Evaluation und Wirkungsmessung in der Kultur. Mehr Informationen dazu auf der Website des Instituts.  

Tagung „Gross National Happiness“

10.08.2018

Vom 10. bis zum 12. September findet an der Hochschule Osnabrück eine interne Tagung zum Thema „Gross National Happiness“ statt. Das so genannte „Bruttonationalglück“, das sich derzeit nur auf das südasiatische Königreich Bhutan bezieht, möchte dem allein durch Geldflüsse bestimmten Bruttonationaleinkommen einen ganzheitlicheren Bezugsrahmen gegenüberstellen, der den Lebensstandard u.a. auch in humanistischer und psychologischer Weise definiert. Unter der Leitung von Dr. Ha Vinh Tho (ehemaliger Programmdirektor des GNH Centers Bhutan) und Dr. Ursula Versteegen werden sich Studierende, Professoren und Vertreter der Verwaltung dem Thema theoretisch und praktisch annähern. Gesa Birnkraut nimmt an der Konferenz teil und unterstützt die Organisation vor Ort. Als Nachfolge zu dem Workshop hat die Hochschule Osnabrück eine Weiterbildung zum Thema entwickelt. Näheres auf der Website der Hochschule

Jury für Auswahl der Kreativpiloten

06.08.2018

Am 30. und 31. August ist Prof. Dr. Gesa Birnkraut Mitglied der Jury für die Auswahl der diesjährigen Kreativpiloten. Der vom Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft, einer Initiative der Bundesregierung ausgeschriebene Wettbewerb zeichnet jedes Jahr 32 Unternehmen, Selbstständige und Gründer aus der Kultur- und Kreativwirtschaft aus, die mit Mut und Engagement nach neuen Wegen suchen. Die Ausgezeichneten können u.a. ein einjähriges Mentoring-Programm und ein großes Netzwerk für die Weiterentwicklung ihrer Ideen nutzen. Mehr Infos dazu hier

Green City Masterpläne

04.08.2018

Am 6.  September moderiert Prof. Dr. Gesa Birnkraut eine Podiumsdiskussion zum Thema „Green City Masterpläne: Wie geht es weiter? Füllt Mobilitätsmanagement die Lücke?“ Die Diskussion findet im Rahmen der 7. Deutschen Konferenz zum Mobilitätsmanagement statt. Teilnehmer sind u.a. Dr. Tina Wagner (Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg), Evelin Unger-Azadi (Ministerium für Verkehr NRW) und Wasilis von Rauch (Bundesvorsitzender VCD – Verkehrsclub Deutschland e.V. ). Hier gibt es mehr Infos dazu.

Workshop Prozess Elbchaussee

23.10.2018

Am 16. November findet die nächste Beteiligungsveranstaltung im Prozess 
Elbchaussee statt, diesmal in Form eines Planungs-Workshops, bei dem die Lösungsvarianten für die Elbchaussee diskutiert werden. Die favorisierten Lösungen werden im Anschluss weiter ausgeareitet und online präsentiert. Für die Teilnahme am Workshop ist eine Anmeldung (elbchaussee-dialog@lsbg.hamburg.de) erforderlich. Die Ergebnisse der Online-Beteiligung fließen zusammen mit den Ergebnissen des Planungs-Workshops in die Planung für die Sanierung der Elbchaussee ein. Nähere Infos gibt es hier.

Kreative Lesefrüchte im KM-Magazin

05.11.2018

Die Lesetipps in der November-Ausgabe des vom Kulturmanagement Network herausgegebenen KM-Magazins, einer der renommiertesten Fachzeitschriften für den Kulturbereich im deutschsprachigen Raum, stammen diesmal von Prof. Dr. Gesa Birnkraut. Unter dem Stichwort „Unmögliche Kreativität“ hat sie drei Werke ausgewählt, die sich auf besondere Art ergänzen:„Thank God it´s Monday“, ein Werk der Innovationsagentur Dark Horse (Econ 2014), das sich mit den Tücken und Verheißungen neuer Organisationskulturen beschäftigt. Das bereits 1969 erschienene „Das Peter-Prinzip: oder die Hierarchie der Unfähigen“ von Lawrence Peter (Rowohlt 2001), in dem die These vertreten wird, dass Menschen einfach so lange befördert werden, bis sie eine Position erreichen, die sie endgültig überfordert. Und schließlich Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ (1865), in dem sich so inspirierende Zitate finden wie „Manchmal denke ich bereits vor dem Frühstück an sechs unmögliche Dinge“...